Suche

Inhalt

Nordrhein-Westfalen - Wohnungsbau – Liste der Technischen Baubestimmungen, andere technische Regelwerke und Leitfäden

Liste der Technischen Baubestimmungen (LTB)Fussnote 1

Zur Umsetzung der Bauordnung Nordrhein-Westfalen (BauO NRW)Fussnote 2 bezogen auf Wohnungen ist in Nordrhein-Westfalen als einzigem Bundesland keine Norm zum barrierefreien Bauen als Technische Baubestimmung eingeführt.

Grundsätzlich gilt nach § 3 Abs. 1 Satz 1 BauO NRWReferenz 1, dass bauliche Anlagen so anzuordnen, zu errichten, zu ändern und instand zu halten sind, dass die öffentliche Sicherheit und Ordnung, insbesondere Leben, Gesundheit und die natürlichen Lebensgrundlagen, nicht gefährdet wird. Gemäß § 3 Abs. 1 Satz 2 BauO NRWReferenz 2 sind die der Wahrung dieser Belange dienenden allgemein anerkannten Regeln der Technik zu beachten.

In einer Antwort der Landesregierung zur barrierefreien Nutzung gestalteter Lebensbereiche (Seite 2 letzter Absatz, Seite 3 erster Absatz)Fussnote 3 heißt es u. a., dass die DIN 18040-2 Barrierefreies Bauen – Planungsgrundlagen – Teil 2: Wohnungen (18040-2)Fussnote 4 selbstverständlich zu den einschlägigen Normen hinsichtlich der allgemein anerkannten Regeln der Technik zähltFussnote 5.

Außer der grundsätzlichen Beachtung der Norm lassen sich wegen der bauaufsichtlichen Nichteinführung an dieser Stelle keine weiteren Details ihrer Anwendung angeben (siehe dazu Kapitel Bauordnung für das Land Nordrhein-Westfalen).

In § 3 Abs. 1 Satz 3 BauO NRWReferenz 3 heißt es, dass von den genannten Regeln abgewichen werden kann, wenn mit anderen Lösungen die allgemeinen Anforderungen von § 3 Abs. 1 Satz 1BauO NRWReferenz 4 erfüllt werden.

Fußnoten

Referenzen

Zurück zum Text, Referenz 1:BauO NRW
Landesbauordnung Nordrhein-Westfalen
§ 3, Abs. 1, Satz 1

Bauliche Anlagen sowie andere Anlagen und Einrichtungen im Sinne von § 1 Abs. 1 Satz 2 sind so anzuordnen, zu errichten, zu ändern und instand zu halten, dass die öffentliche Sicherheit oder Ordnung, insbesondere Leben, Gesundheit oder die natürlichen Lebensgrundlagen, nicht gefährdet wird.

Zurück zum Text, Referenz 2:BauO NRW
Landesbauordnung Nordrhein-Westfalen
§ 3, Abs. 1, Satz 2

Die der Wahrung dieser Belange dienenden allgemein anerkannten Regeln der Technik sind zu beachten.

Zurück zum Text, Referenz 3:BauO NRW
Landesbauordnung Nordrhein-Westfalen
§ 3, Abs. 1, Satz 3

Von diesen Regeln kann abgewichen werden, wenn eine andere Lösung in gleicher Weise die allgemeinen Anforderungen des Satzes 1 erfüllt.

Zurück zum Text, Referenz 4:BauO NRW
Landesbauordnung Nordrhein-Westfalen
§ 3, Abs. 1, Satz 1

Bauliche Anlagen sowie andere Anlagen und Einrichtungen im Sinne von § 1 Abs. 1 Satz 2 sind so anzuordnen, zu errichten, zu ändern und instand zu halten, dass die öffentliche Sicherheit oder Ordnung, insbesondere Leben, Gesundheit oder die natürlichen Lebensgrundlagen, nicht gefährdet wird.

Seiten im Bereich: Nordrhein-Westfalen